Die Zürcher Mediengruppe Tamedia übernimmt den Billettverkäufer Starticket. Wie die beiden Unternehmen mitteilten, wird Tamedia 75 Prozent der Aktien des Unternehmens halten. 25 Prozent bleiben bei Starticket-Gründer Peter Hürlimann und dem Management.

Für Tamedia besteht laut Mitteilung die Möglichkeit, bis 2018 weitere Aktien zu übernehmen. Voraussetzung ist allerdings, dass die Eidgenössische Wettbewerbskommission die Transaktionen gutheisst.

Starticket mit Sitz in Zollikon ZH wurde 2003 von Hürlimann gegründet. Heute vertreibt das Unternehmen in der Schweiz jährlich rund 2 Millionen Eintrittskarten für 9000 Veranstaltungen verschiedenster Art. Als erster Ticketvermarkter der Schweiz führte das Unternehmen 2011 Mobile-Tickets ein, die via App direkt vom Smartphone aus gekauft und heruntergeladen werden können.

(tke/sda)

Anzeige