Der Raffineriebetreiber Tamoil hat die Produktion in ihrer Erdöl-Raffinerie in Collombey VS unterbrochen. Begründet sei dies durch eine bereits am vergangenen Freitag aufgetretene Störung, erklärte Tamoil am Dienstag.

Die Walliser Raffinerie soll ihre Produktion laut Tamoil jedoch im Laufe der Woche nach und nach wieder aufnehmen. Damit bestätigte das Unternehmen einen Bericht aus der Westschweizer Tageszeitung «Le Nouvelliste». Bereits in den vergangenen Wochen hatten Tamoil Probleme zu schaffen gemacht; es konnte nicht genug Rohöl zur weiteren Verarbeitung beschafft werden.

Da die Erdöl-Raffinerie im neuenburgischen Cressier bereits seit Januar aufgrund der Zahlungsunfähigkeit ihrer Betreiberin Petroplus geschlossen ist, wird damit im Augenblick kein einziger Tropfen Rohöl in der Schweiz verarbeitet.

(tno/sda)