Apple hat einen Twitter-Account. Das liest sich wie eine Selbstverständlichkeit, ist aber keine. Bisher meldeten sich zwar Konzernchef Tim Cook und einige Dienste des Unternehmens – iTunes etwa – regelmässig über den Kurznachrichtendienst. Apple selbst hatte bisher kein eigenes Twitterprofil. 2011 wurde zwar eines registriert, aber nie genutzt.

Jetzt hat sich etwas getan: Der Konzern hat den Account @apple verifizieren lassen. Er ist nun mit einem blauen Häkchen versehen. Als Profilbild ist ausserdem nicht länger der Twitter-Avatar zu sehen, sondern das Unternehmenslogo. Einzig eines fehlt: der erste Tweet steht nach wie vor aus.

Keynote in der kommenden Woche

Die Vermutung liegt nahe, dass die Bewegung im Twitter-Account mit der Keynote vom 7. September zusammenhängt, bei der neue Apple-Produkte erwartet werden. Will Apple den Twitter-Account anlässlich der Präsentation verwenden? Oder streut die Bewegung nur ein wenig Aufruhr unter Beobachtern?

Anzeige

Sollte Apple sich entscheiden, von der Keynote zu twittern, ist dem Unternehmen Aufmerksamkeit sicher. Bevor es jemals einen Tweet gesendet hat, folgen ihm auf Twitter mehr als  287'000 Menschen. Welche anderen Ideen Apple in der kommenden Woche vorstellen dürfte, zeigt die Bildergalerie oben.