Der Absatz von mobilen Rechnern und Tischcomputern kletterte 2011 um 19,3 Prozent auf 2,523 Millionen Stück, wie aus dem am Mittwoch veröffentlichten IT-Markt-Report 2012 hervorgeht.

Ohne die Tablet-Computer sähe die Lage anders aus: Dann hätte der Computerabsatz lediglich um 3,3 Prozent auf 2,071 Millionen verkaufte Geräte zugenommen. Die meisten Tablet-Computer sind iPads von Apple (84 Prozent). Der boomende iPad-Verkauf machte Apple erstmals zum Marktführer in der Schweiz.

Mit einem Marktanteil von 27,3 Prozent konnten die Kalifornier Konkurrent HP überholen, der noch auf 26,8 Prozent Marktanteil kommt. Auf den weiteren Plätzen folgen mit deutlichem Abstand Acer (13 Prozent), Dell (6,9 Prozent) und Lenovo (5,2 Prozent).

(chb/muv/sda)