1. Home
  2. Digital Switzerland
  3. Apple mit Problemen beim App Store und iTunes Store

Technik
Apple mit Problemen beim App Store und iTunes Store

Apples Logo: Pannen am Mittwoch. Keystone

Diverse Dienste von Apple waren am Mittwoch lange nicht erreichbar oder funktionierten nicht richtig. Dadurch könnte der Techkonzern viel Geld verloren haben.

Veröffentlicht am 11.03.2015

Apple kämpfte am Mittwoch mit technischen Schwierigkeiten: Diverse Dienste waren nicht erreichbar oder funktionierten nicht richtig. Betroffen waren unter anderem der App Store und der iTunes Store.

Die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtete ursprünglich über den Fehler und meldete, dass mindestens die Schweiz, Spanien, Grossbritannien und die USA von der Panne betroffen seien.

Die Homepages der beiden Stores konnten teilweise noch aufgerufen werden, allerdings waren gewisse Objekte nicht anwählbar. Updates wurden nicht geladen, Titel konnten nicht gekauft werden.

Pro Minute mehr als 30'000 Dollar Verlust?

Später bestätigte Apple dann selbst die Fehler und gab eine Übersicht über die Ausfälle. Um 21:20 Uhr Schweizer Zeit hiess es dort zum App Store, iTunes Store und Mac App Store «Service is unavailable for all users», zum iBooks Store «Service may be unavailable for all users». Später am Abend waren dann alle Dienste wieder mit einem grünen Button versehen, der signalisierte, dass sie wieder funktionieren.

Der Ausfall bestand seit dem Morgen. Apple könnte dadurch viel Geld entgangen sein: Der britische Social-Media-Analyst Tim Grimes rechnete anhand der letztjährigen Umsatzzahlen vor, dass Apple pro Minute mehr als 30'000 Dollar verlieren dürfte.

(ise/tno)

Anzeige