1. Home
  2. Digital Switzerland
  3. Apples iPad: Nicht nur «Mini» - auch verbessert?

Apples iPad: Nicht nur «Mini» - auch verbessert?

Lichterspiel im Apple Store in der Nähe von Madrid. (Bild: Bloomberg)

Immer dann, wenn Apple zur Produktevorstellung zusammentrommelt, schiessen Gerüchte wie Pilze aus dem Boden. Das ist vor dem 23. Oktober nicht anders.

Veröffentlicht am 20.10.2012

Für den kommenden Dienstag hat Apple einmal mehr zur Produktevorstellung eingeladen. «We've got a little more to show», hiess es vor einer Woche in der Presseinladung für den 23. Oktober.

Fast schon sehnsüchtig erwartet wird dabei das iPad Mini, eine kleinere Version des erfolgreichen Tablet-Computers - gut möglich, dass der Computergigant auch bei der restlichen Produktepalette nachlegen wird.

Verbesserte iPad-Version in der Pipeline

So mutmassen zahlreiche Apple-Blogs, das im California Theatre in San Jose auch ein MacBook Pro mit einem hochauflösenden 13-Zoll-Retina-Display sowie ein überarbeiteter Mac Mini vorgestellt worden soll.

Zudem berichtet die in der Regel gut informierte US-Technologieseite «9to5Mac», dass auch das bisherige iPad in einer verbesserten Version vorgestellt werden soll.

iPhone-Komponenten im Tablet-Gerät

Will heissen: Das iPad der dritten Generation soll mit dem neuen Lightning-Connector sowie einem erweiterten LTE-Chip ausgestattet werden.

Dabei würde es sich um die gleichen Komponenten handeln, die bereits beim neuen iPhone 5 verbaut worden sind.

(vst)

Bildergalerie: iPad Mini - Twitter-Fotos machen die Runde

 

Bildergalerie: Stellt Apple das iPad Mini vor?

Anzeige