Die auf vielen Samsung-Smartphones mit Android installierte Tastatur schlägt beim Schreiben nicht nur häufig geschriebene Wörter automatisch vor, sondern auch die am Gerät eingegebenen Passwörter oder wenigstens Teile davon. Das berichtet die Tech-Nachrichtenseite «Heise».

Die «übereifrige Komfortfunktion» speichert laut dem Bericht auch in Passwortfeldern gemachte Eingaben und fügt sie ungefragt dem Wörterbuch hinzu. Wenn die ersten eingetippten Buchstaben etwa beim Mail-Schreiben übereinstimmen, tauchen dann auch zuvor eingegebene Passwörter als Autokorrektur-Vorschläge auf, heisst es weiter.

«Ein Leser machte Heise Security auf das Phänomen beim schon unlängst negativ aufgefallenen Galaxy Note 2 aufmerksam», schreibt die Nachrichtenseite. «Auf einem aktuellen Galaxy S3 mit Android 4.1.2 und einem Galaxy S mit Android 2.3.6 konnten wir das Problem ebenfalls nachvollziehen.»

(tno/vst)