Apples alljährliches Update des Betriebssystems kommt im Herbst dieses Jahres.

Wenn man jedoch nicht warten kann, so gibts die Möglichkeit, das Betriebssystem iOS 11 bereits jetzt zu testen. Apple hat vergangenen Montag die offene Beta-Version für das neue iOS gestartet, bei der sich nun nicht nur Entwickler anmelden dürfen.

Wenn man das iOS 11 schon jetzt testen will, kann man sich hier anmelden. Doch aufgepasst, es handelt sich noch immer um die Beta-Software, die Bugs und Fehler beinhaltet, die erst nach und nach ausgemerzt werden. Es wäre also ratsam, das iPhone vorher zu sichern und ein Backup zu machen. Oder man wartet einfach auf die Veröffentlichung im Herbst.

Wenn man sich dafür entscheidet, das Risiko einzugehen, kann man tolle Verbesserungen entdecken.

Das sind die 13 grössten Änderungen:

1. Das neu designte Kontrollzentrum ermöglicht es, die Einstellungen zu sehen, auf die man am häufigsten zugreift. Zudem hat man jetzt die volle Kontrolle darüber und kann selbst bestimmen, was angezeigt wird.

2. Apple hat den Screenshot-Workflow geändert und jetzt kann man Videos von Bildern aufnehmen. Screenshots landen nun in der linken, unteren Ecke und man kann diese jetzt markieren, bevor man sie teilt.

3. Es gibt viele Siri-Verbesserungen in der aktuellen Version von iOS, aber am auffälligsten ist, dass sich Siris Stimme nun menschlicher anhört.

4. Man kann Siri nun auch um Übersetzungen ins Chinesische, Spanische, Französische oder Italienische bitten.

5. Apple hat viele neue Fotofilter hinzugefügt, damit Bilder mehr Glanz bekommen.

6. Das Nachrichtenfenster ist nun dasselbe wie beim Sperrbildschirm.

Anzeige

7. Apple hat den App Store umgestaltet, sodass dieser nun eine App ist, durch die man stöbert, anstatt nur ein Ort zu sein, wo man zwangsweise Apps herbekommt.

8. Apple hat nun auch ein File-System auf dem iPhone und iPad. Dieses nennt sich Files und ist eine systemeigene Apple-App, die man nicht verstecken möchte.

9. Apple Music ist jetzt mehr ein soziales Netzwerk mit Nutzer-Profilen und der Möglichkeit, Playlisten gemeinsam zu erstellen und zu teilen. Man kann jetzt auch Freunden im Netzwerk folgen.

10. Es gibt einen neuen Modus, der verhindert, dass man aufs iPhone schaut, während man mit dem Auto fährt.

11. Man kann nun den Speicher (Storage) schneller löschen. Apple hat eine neue Storage-Optimierungs-Funktion bereitgestellt. Man findet sie in den «Einstellungen» unter «Allgemein» im Unterbereich «iPhone-Speicher».

12. Niemand muss mehr nach dem Passwort fürs WLAN fragen. Jetzt kann man es ganz einfach mit den Kontakten teilen.

13. Eine einhändig zu bedienende Tastatur ist nun auch beim iPhone eingebaut. Um diese zu aktivieren, mann man lediglich den Smiley-Button gedrückt halten, mit dem man normalerweise die Emoji-Tastatur öffnet.

Dieser Text erschien zuerst beim «Business Insider Deutschland» unter dem Namen «13 Dinge, die sich auf eurem iPhone verbessern, nachdem ihr das neue iOS-Update installiert habt».