Die Schlagzeile tönt dramatisch - der Anwender will unweigerlich mehr wissen: «U.S. Attacks Iran and Saudi Arabia», heisst die Überschrift zu einem Video, das derzeit auf Facebook kursiert. Vermeintlich stammt dieses von CNN, was allerdings getürkt ist. Wer auf das Video klickt, erhält die Aufforderung, den Flash-Player auf dem eigenen Computer zu erneuern - in Tat und Wahrheit wird  bei diesem Schritt Schadsoftware eingeschleust.

«Mehr als 60'000 Facebook-User haben den Link innerhalb von drei Stunden verbreitet», heisst es beim IT-Sicherspezialisten Sophos. Mittlerweile sei dieser gelöscht worden. Das soziale Netzwerk Facebook wird über diesen Mechanismus jedoch immer wieder für die Verteilung von Schadsoftware eingesetzt.

(vst/rcv)

Anzeige