Vergangene Woche hatte Facebook angekündigt, dass die vor eineinhalb Jahren eingeführte Timeline komplett überarbeitet worden sei – nun teilt das soziale Netzwerk im «Newsroom» mit, dass die Umstellung bei den Nutzern ab sofort beginnt.

«Das Layout der Chronik wird übersichtlicher», schreibt Marketing-Experte Thomas Hutter in seinem Blog. Beiträge würden nicht mehr im Links/Rechts-Verfahren, sondern neu in der rechten Spalte angezeigt – Musik, Fotos und andere Applikationen wandern in die linke Spalte.

Überarbeitet wird auch der Newsfeed: Nutzer können die angezeigten Inhalte durch einen Filter regeln. Das Ziel ist klar: Eine höhere Aufmerksamkeit – und damit eine erhöhte Attraktivität für die Werbe-Industrie.

«Die beste Zeitung der Welt»

Facebook hat bei der Kommerzialisierung Aufholbedarf, zumal die Zeiten des unbegrenzten Wachstums an Nutzern vorbei scheinen. Firmengründer Mark Zuckerberg sprach deshalb davon, «die beste personalisierte Zeitung der Welt» bieten zu wollen.

Der Rollout erfolgt schrittweise – «bei den einen geht es ein bisschen schneller, bei anderen ein bisschen länger», mahnt Hutter zu Geduld.

Anzeige

(vst/se)