1. Home
  2. Galaxy Nexus: Samsung wehrt sich gegen Verbot

Digital Switzerland

Galaxy Nexus: Samsung wehrt sich gegen Verbot

Zurzeit in den USA nicht kaufen: Samsungs Galaxy Nexus. (Bild: Keystone)

Apple hat in den USA ein Verkaufsverbot gegen Samsungs Smartphone Galaxy Nexus erwirkt. Nun gehen die Südkoreaner dagegen vor.

Veröffentlicht am 03.07.2012

Im Patentstreit gegen Apple setzt sich der südkoreanische Technologiekonzern Samsung gegen ein Verkaufsverbot für sein Smartphone Galaxy Nexus in den USA zur Wehr. Samsung habe beim Bezirksgericht von Nord-Kalifornien die Aussetzung des Verbots für die gesamte Dauer seiner Berufung beantragt, wie die nationale südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap berichtete.

Sollte dem Antrag stattgegeben werden, könnte Samsung das Gerät bis zur Entscheidung über die Berufung weiter verkaufen. Samsung reagierte damit auf eine einstweilige Verfügung des Gerichts im kalifornischen San Jose gegen den Verkauf des Smartphones. Das Gericht war der Klage des Konkurrenten Apple gefolgt, der seine Patente verletzt sieht.

Es war der zweite wichtige Etappensieg für Apple innerhalb weniger Tage. Bereits zuvor hatte das Gericht in San Rose einen einstweiligen US-Verkaufsstopp für den Samsung Tablet-Computer Galaxy 10.1 - ebenfalls wegen Patentverletzung. Die beiden Unternehmen sind weltweit in einen erbitterten Patentkonflikt verstrickt.

(tno/awp)

Anzeige