Der Elektroauto-Hersteller Tesla hat erneut vor möglicherweise steigenden Kosten gewarnt. Die Ausgaben für Bau und Betrieb der Gigafactory genannten Batteriefabrik in Nevada könnten höher sein als bislang erwartet, teilte das Unternehmen am Freitag der Börsenaufsicht mit.

Eine ähnliche Warnung hatte Tesla schon im März bekannt gemacht. Die Gigafactory soll nach früheren Angaben rund fünf Milliarden Dollar kosten. Tesla teilte dam Freitag zudem mit, im dritten Quartal 411 Millionen Dollar für Wandelanleihen aufbringen zu müssen.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Lange Verlustserie

Tesla hatte erst am Mittwoch einen um etwa 60 Prozent auf rund 293 Millionen Dollar gestiegenen Quartalsverlust ausgewiesen - den 13. Quartalsverlust in Folge.

(reuters/gku)