1. Home
  2. Digital Switzerland
  3. Google stellt die Online-Brille vor

Google stellt die Online-Brille vor

So soll der Blick durch die Google-Brille aussehen. (Screenshot: Youtube/Google)

Sie soll Fotos machen können und dem Träger Strassenkarten und Einkaufstipps einblenden: Google arbeitet an einer Computer-Brille. Sie könnte dem Suchmaschinen-Riesen ganz neue Werbemöglichkeiten eröf

Veröffentlicht am 05.04.2012

Google hat in seinem sozialen Netzwerk Google+ das Konzept einer Brille vorgestellt, mit der ihre Träger fotografieren können und Videochats möglich sind. Auch Online-Dienste wie Navigation und Wettervorhersagen und die Suche nach Freunden in der näheren Umgebung sollen angeboten werden.

Mit der Präsentation von «Project Glass» wolle das Unternehmen eine Diskussion anschieben und nützliche Anregungen erhalten, erklärte Google. Sie zeige zudem, wie die neue Technologie Augmented Reality (Erweiterte Realität) aussehen könnte. Wann die Brillen in die Läden kommen könnten, ist noch unklar.

Mit einer solchen Brille könnte Google seine mit Werbung vermarkteten Online-Dienste noch stärker in den Alltag der Nutzer einbinden. Zugleich könnte der Konzern im Konkurrenzkampf mit dem Rivalen Apple nachziehen, der mit iPhone und iPad Vorreiter bei dem Boom mit Mobilfunkgeräten ist. So trumpfte Apple bei seiner jüngsten iPhone-Version etwa mit einer Sprachsteuerung auf.

(tno/muv/sda)

Anzeige