Dies ist eine Revolution auf dem Schweizer Kabel-TV-Markt: Die Cablecom will künftig Digital- und HD-TV unverschlüsselt übertragen. Damit entscheidet der Kunde alleine, ob er mit dem Kauf eines HD-Fernsehers die neue Technik haben will oder nicht.

Eigentlich wollte Cablecom erst heute Nachmittag an einer Medienkonferenz darüber berichten, wie Cablecom-Sprecher Marc Maurer erklärt. Durch eine Indiskretion wurde dieser Schritt früher publik.

In Zukunft soll digitales Fernsehen und Internet in allen Haushalten der Cablecom zur Grundversorgung gehören. Der Grundanschluss solle sich mit dem Digital-TV in den kommenden zwei Jahren nur leicht verteuern - von aktuell 27.45 Franken auf 29.05 Franken pro Monat.

Die Cablecom und auch andere Anbieter von verschlüsseltem Digital-TV in der Schweiz sind in den vergangenen Jahren von Konsumentenschutz-Organisationen immer wieder für ihre Verschlüsselung kritisiert worden.

Hebt die Cablecom nun die Verschlüsselung auf, müssen andere Anbieter wohl nachziehen.

(tke/vst)

Anzeige