Es gilt inzwischen als so gut wie sicher, dass Apple an einer iWatch arbeitet. Allein schon die Tatsache, dass die ganze Konkurrenz von Samsung über HTC zu Google an einer Smartwatch arbeitet, lässt keinen Zweifel mehr darüber aufkommen. Die Frage lautet hier einzig, ob Apples Wunderuhr noch dieses Jahr auf den Markt kommt - oder doch erst 2014.

Jetzt ist laut cnet.com Apple ein Patent zugesprochen worden, das ein völlig anderes Gadget zeigt, an dem der Technologieriese offenbar arbeitet: Ein Stift mit integriertem Computer.

Das Patent, das in den USA unter dem unverdächtigen Namen «Portable Computers» angemeldet ist, zeigt einen Stift mit integriertem Bildschirm, das e-mails, SMS und Sprachnachrichten anzeigen kann. Das Gerät soll dank Mobilfunk- und GPS-Technologie zu drahtloses Kommunikation fähig sein. Weiter verfügt er über Beschleunigungssensoren, um handgeschriebenen Text zu erkennen und die Umwandlung von Text zu Sprache und umgekehrt zu ermöglichen.

Der Computer-Stift ist auch mit Mikrophon und Lautsprecher ausgestattet sein und verfügt über einen Touchscreen und wiederaufladbare Batterien. An einigen Stellen beschreibt das Patent den Stift als einen tragbaren Computer, an anderen als ein Mobiltelefon.

(rcv/aho)