Das Unternehmen Bonuscard wollte genau wissen, wer, wie und wann mit dem Handy bezahlt. Anhand seiner Apple-Pay-Kundendaten hat der Kreditkarten-Anbieter ein «Mobile-Payment-Barometer» erstellt, wie der Sonntagsblick berichtet. Resultat: Zürcher glauben an das nächste grosse Ding, der Rest der Schweiz ist eher skeptisch.

Romands und Tessiner können offenbar nichts mit Mobile Payment anfangen. Apple Pay ist nahezu ausschliesslich in der Deutschschweiz verbreitet: 94 Prozent aller Handy-Zahlungen werden diesseits des Röstigrabens ausgelöst.

Mehr als jede zweite Zahlung

Bei noch genauerem Hinsehen wird klar: Eigentlich steht nur eine einzige Wirtschaftsregion auf Apple Pay. 55 Prozent aller von Bonuscard registrierten Operationen mit dem neuen Zahlsystem werden rund um Zürich getätigt. Vor allem Männer sind laut Bonuscard-Auswertung bereit, Apple Pay eine Chance zu geben. Sie lösen rund zwei Drittel der Zahlungen aus.

In der Schweiz bieten nur drei Kreditkartenunternehmen Apple Pay an: neben Bonuscard auch Cornèrcard und Swiss Bankers.

(me)

Anzeige