Den Werbemöglichkeiten sind technologisch offensichtlich keine Grenzen gesetzt: Der US-Technologieblog «The Next Web» berichtet darüber, dass der Suchmaschinengigant Google daran arbeitee, bei Handy-Telefonaten die Hintergrundgeräusche so auszwerten, dass entsprechende Werbung angezeigt werden kann.

«Damit solle es möglich sein, zum Beispiel Hintergrundgeräusche wie Regen zu registrieren und gezielt Werbung für Regenschirme einzublenden», meldet die Nachrichtenagentur dpa. 

Gemäss US-Medienberichten will sich Google diese Technologie patentieren lassen.

(vst/chb)