Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung rechnet mit einem starken Geschäft in den ersten drei Monaten des Jahres. Man erwarte, bei der Vorlage der Quartalszahlen das beste Ergebnis seit Mitte 2014 und damit seit drei Quartalen bekanntgeben zu können, teilte das Unternehmen am Dienstag in Seoul mit.

Samsung will mit einer neuen Generation von Smartphones wieder die Nummer Eins auf dem Handy-Markt werden und den US-Rivalen Apple überholen. Ab Freitag soll das neue Flagschiff-Modell Galaxy S6 in den Verkauf kommen, von dem Analysten und Investoren sich eine weitere Verbesserung des Geschäfts erwarten.

Gewinn übertrifft letztes Quartal 2014

Der Gewinn im ersten Quartal werde mit voraussichtlich rund 5,9 Billionen Won (5,4 Milliarden Dollar) erwartet, erklärte Samsung. Dies liegt über der Erwartung von Analysten, die mit 5,3 Billionen Won gerechnet hatten.

Das Ergebnis im saisonal eigentlich schwachen ersten Quartal liegt noch über dem Ergebnis des traditionell umsatzstärksten Dreimonatszeitraums zu Jahresende, in dem Samsung 5,3 Billionen Won erlöst hatte. Samsung legt traditionell gegen Ende April seine Geschäftszahlen vor. Dabei rechnen Analysten auch mit einem starken Beitrag der Chip-Sparte zum Gewinn. Sie könnte die Mobiltelefonsparte noch übertreffen.

Aktie legt zu

«Diese Zahlen sind bedeutsam und werden zu sehr hohen Erwartungen an das zweite Quartal führen», sagte Analyst Greg Roh von HMC Investment. Im frühen Handel legten Samsung-Aktien an der Börse in Seoul um 0,8 Prozent zu und lagen damit leicht über dem Marktdurchschnitt von 0,6 Prozent.

(reuters/me/gku)

Anzeige