1. Home
  2. Digital Switzerland
  3. Swatch gegen Apple: Nun spricht Nick Hayek

Markenstreit
Swatch gegen Apple: Nun spricht Nick Hayek

Swatch gegen Apple: Nun spricht Nick Hayek
Swatch-Boss Hayek: «Telefon-Uhr aus Cupertino tickt ja gar nicht». Keystone

Mit der Ankündigung, den Satz «Tick different» markenrechtlich schützen zu lassen, hat Swatch für einen Aufschrei unter den Apple-Jüngern gesorgt. Nick Hayek kann die Aufregung nicht verstehen.

Von Andreas Güntert
2015-08-24

«Think different» - die Aufforderung, anders zu denken, ist ein Meilenstein der Firmen-Geschichte von Apple. 1997 lancierte der kalifornische IT-Konzern diesen Slogan und machte ihn mit einer jahrelangen Werbekampagne unsterblich. Nun lehnt sich die Swatch-Group scheinbar an Apples Werbe-Bonmot an: Die Schweizer Uhrenkönige wollen sich den Satz «Tick different» markenrechtlich schützen lassen, was online unter Apple-Jüngern schon zu vielen Einträgen und Kommentaren geführt hat. Oft wird vermutet, die Swatch Group bringe sich damit in Stellung gegen die Apple Watch.

Nun nimmt Nick Hayek exklusiv Stellung. Der Spruch habe keinerlei Bezug zu Apple, sagt der Swatch-Group-Chef: «Wir frischen damit einen Claim aus den Anfangszeiten der Swatch auf. "Always different, always new", hiess das damals in den 80er Jahren.» Man werde den Claim für ein künftiges Modell der Touch-Zero-Linie verwenden: «Mit "Think different" hat das rein gar nichts zu tun.» Der Swatch-Chef setzt noch eins drauf: «Und überhaupt: Diese Telefon-Uhr aus Cupertino tickt ja gar nicht.»

«One more thing» gehört auch Swatch

Schon einmal sorgte die Swatch Group in ähnlicher Sache für Furore. Ende 2014 liessen die Bieler den Satz «One more thing» schützen. Mit genau diesen Worten setzte der 2011 verstorbene Apple-Chef Steve Jobs jeweils den Schlusspunkt bei seinen Keynote-Referaten. Selber hatte das Jobs aber auch nicht erfunden. Der Satz wird in der Regel Inspektor Columbo aus der gleichnamigen TV-Serie zugeschrieben. Genau davon habe man sich inspirieren lassen, hiess es bei der Swatch Group.

Anzeige