1. Home
  2. Digital Switzerland
  3. Swisscom, Sunrise, Salt – der Kampf am Schweizer Markt

Marktanteil
Swisscom, Sunrise, Salt – der Kampf am Schweizer Markt

Die Entwicklung der Marktanteile im Schweizer Telekommarkt zeigt: Ernsthaft gefährlich wird dem Platzhirsch Swisscom weder Sunrise noch Salt. Die Frage lautet: Können sie alleine bestehen?

Veröffentlicht am 22.09.2015

Seit mehr als fünf Jahren hält sich Sunrise als Nummer zwei im Schweizer Telekommarkt und hat am Mobilmarkt rund ein Viertel Marktanteil – eine passable Leistung für ein Unternehmen, das lange nur über den Preis um Kunden gekämpft hat. Auch Salt – ehemals Orange – hat über die Jahre leicht zugelegt, wurde allerdings von Sunrise überrundet. Das Unternehmen kommt auf knapp 20 Prozent, wie die Grafik von Statista zeigt.

Das zeigt: Nach wie vor ist keiner der beiden kleineren Telekomanbieter in der Lage, Platzhirsch Swisscom die Stirn zu bieten. Noch immer haben 54 Prozent der Kunden das halbstaatliche Unternehmen als Mobilfunkanbieter gewählt.

Dominanz der Swisscom

Das stellt ein weiteres Mal die Frage nach der vieldiskutierten Fusion von Sunrise und Salt in den Raum. Gespräche über einen Zusammenschluss der Netzwerksparte sind offiziell bestätigt. Und der derzeitige Entscheid von Sunrise, 175 Jobs abzubauen, lässt einen solchen Schritt wahrscheinlicher werden.

Sunrise hatte sein Personal erst im vergangenen Jahr aufgestockt. Mit dem jetzigen Schritt fällt das Unternehmen aber auf das Niveau von 2013 zurück.

(Mathias Brandt, Statista/me)

Handelszeitung.ch präsentiert zusammen mit dem Statistik-Portal Statista jeden Dienstag eine aktuelle Infografik aus den Bereichen Wirtschaft, Technik oder Wissenschaft.

Anzeige