Twitter-Nachrichten sollen laut einem Medienbericht bald wieder direkt in der Google-Suche auftauchen. Die beiden Unternehmen hätten dazu eine neue Vereinbarung abgeschlossen, schrieb die Nachrichtenagentur Bloomberg. Google bekomme Zugriff auf die gesamte Flut der Twitter-Nachrichten, hiess es unter Berufung auf informierte Personen.

Google solle dabei die in solchen Fällen übliche Lizenzgebühr bezahlen, um ein Teilen von Werbeerlösen gehe es nicht, berichtete Bloomberg weiter.

Alter Deal aufgekündigt

Twitter bemüht sich unter anderem, die Nachrichten auch für mehr Menschen sichtbar zu machen, die noch keine Nutzer des Dienstes sind. Dabei könnte der Google-Deal helfen. Die Firmen hatten bereits ein ähnliche Vereinbarung von 2009 bis 2011, doch der damalige Twitter-COO wollte die Zusammenarbeit nicht verlängern, um mehr Kontrolle über die Inhalte auf Twitter zu haben.

(awp/tno/ama)