Mit einer mysteriösen Botschaft hat Elon Musk am Montag einen Sprung der Tesla-Aktie bewirkt. Bis zum Börsenschluss stiegen die Papiere um mehr als drei Prozent. Was steckt dahinter?

Im Tweet des Tesla-Chefs ist kryptisch von einer wichtigen neuen Produktlinie die Rede, die am 30. April im Hawthorne Design Studio vorgestellt werde. Dabei handle es sich nicht um ein Auto.

Kommt die Tesla-Watch?

Unter dem Hashtag #TeslaNewProductGuesses kursieren bereits wilde Gerüchte. Sie reichen von einem Minigenerator, um die Batterien aufzuladen bis hin zu Hoverboards, Weltraumliften oder Tachyonenstrahlern. Besonders oft genannt werden Wearables und Smartphones.

Viele Beobachter vermuten aber, dass es sich bei den neuen Produkten um Akkus handelt, die sowohl in Autos als auch Zuhause oder in Geschäften einsetzbar wären. Solche Batterien hat Tesla in den letzten zwei Jahren in 250 Haushalten in Kalifornien getestet.

Gigafactory für fünf Milliarden Dollar

«Es könnte gut sein, dass uns Musk vor zwei Monaten genau gesagt hat, was wir nun erwarten dürfen» schreibt die Wirtschaftsagentur «Bloomberg». Damals hatte der Tesla-Gründer in einer Konferenzschaltung zu den Unternehmenszahlen den baldigen Verkaufsstart einer solchen Heim-Batterie in Aussicht gestellt.

Die neuen Tesla-Akkus sollten laut Musk flach, stylish und leistungsfähig sein. Erst im letzten Jahr begann Tesla mit dem Bau einer riesigen Batteriefabrik für fünf Milliarden Dollar. Mit der sogennanten «Gigafactory» in Reno soll die Versorgung der Welt mit Lithium-Ion-Batterien mehr als verdoppelt werden können.

E-Auto mit Allradantrieb

Neue Batterien wären zwar «eine grosse Sache aber keine Überraschung», schreibt «Bloomberg». Dass Elon Musks Ankündigungen nicht immer eine Weltsensation folgen muss, zeigte sich indes schon im Oktober. Damals enttäuschte Tesla viele Anleger mit dem zuvor gross angekündigten Modell P85D.

Anzeige

Statt dem erwarteten Durchbruch beim autonomen Fahren – D sollte angeblich für «Driverless» stehen – brachte das neue Modell des Luxus-E-Autos lediglich einen neuartigen Allradantrieb mit zwei Motoren, sowie einige Assistenzsysteme.