Der Elektroautobauer Tesla hat Insidern zufolge seinen Managern in China wegen überraschend schwacher Verkaufszahlen mit der Entlassung gedroht. Sollten sie die Ziele nicht erfüllen, seien ihre Jobs in Gefahr, erklärte Tesla-Chef Elon Musk nach Angaben mehrerer mit der Angelegenheit vertrauter Personen. In einer internen E-Mail hiess es demnach, dass auch Führungskräfte in anderen Ländern betroffen sein könnten. Infrage komme auch ein Abstieg in der Firmenhierarchie.

Einer der Insider berichtete der Nachrichtenagentur Reuters, dass Tesla im Januar in China nur 120 Wagen und damit deutlich weniger als geplant verkauft habe. Die Volksrepublik ist bei der geplanten Expansion neben den USA eigentlich der wichtigste Markt. Musk will die Produktion von insgesamt 50'000 Autos in diesem Jahr bis 2020 verzehnfachen. Das Unternehmen gab am Dienstag keine Stellungnahme ab.

(reuters/ise/me)