Das Biotechnologieunternehmen Therametrics erhält aus ihrer angekündigten Kapitalerhöhung und aus privaten Platzierungen netto neue Mittel über 20,07 Millionen Franken. Bestehende und neue Aktionäre hätten insgesamt 255,3 Millionen neue Aktien gezeichnet, heisst es in einer Therametrics-Mitteilung vom Dienstagmorgen.

Von den Netto-Einnahmen über 20,07 Millionen Franken sind bereits 11 Millionen Franken vom Aktionär Fin Posillipo eingezahlt worden, wie der Mitteilung weiter zu entnehmen ist. Weitere 4,12 Millionen Franken bestünden aus Schulden gegenüber den bestehenden Aktionären Fin Posillipo und Pierrel sowie gegenüber Raffaele Petrone, die in Eigenkapital umgewandelt werden.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Aktienkapitalerhöhung durchgeführt

Wie im August bekanntgegeben, sind die neuen Aktien zu 0,08 Franken je Stück ausgegeben worden. Von den insgesamt 399,3 Millionen zum Angebot stehenden Aktien wurden 20,8 Millionen Titel im Rahmen der Bezugsrechte gezeichnet. 234,5 Millionen Titel wurden dagegen in einer privaten Platzierung von Fin Posillipo, Pierrel und weiteren Aktionären übernommen.

Die neuen Aktien sollen nun am 12. September ins Handelsregister eingetragen werden und gelangen am 15. September in den Handel.

(awp/lur)