1. Home
  2. Unternehmen
  3. Toyota plant offenbar gewaltige Investitionen

Kapazität
Toyota plant offenbar gewaltige Investitionen

Toyota-Werk in Tijuana: Bau einer neuen Fabrik in Mexiko beschlossen.   Bloomberg

Mit dem Bau neuer Werke in Mexiko und China will der weltgrösste Autohersteller offenbar seine Führungsposition verteidigen. Laut Insidern sollen über eine Milliarde Euro in die Projekte fliessen.

Veröffentlicht am 03.04.2015

Toyota hat Insidern zufolge intern grünes Licht für den Bau von zwei neuen Werken in Mexiko und China gegeben. Das Top-Management habe die Pläne, die Investitionen von umgerechnet rund 1,2 Milliarden Euro vorsehen, mittlerweile abgesegnet, sagten mit der Situation vertraute Personen zu Reuters.

Damit gibt der weltgrösste Auto-Hersteller seine jahrelange Zurückhaltung auf. Mit den neuen Werken könnte die Produktion um 200'000 Fahrzeuge in Mexiko und bis zu 100'000 Stück in China ausgeweitet werden. Insgesamt hat Toyota 2014 mehr als zehn Millionen Wagen verkauft.

Mitteilung von Toyota am Montag erwartet

Eine Toyota-Sprecherin sagte, es gebe noch keine Entscheidung. Den Insidern zufolge könnte die entsprechende Mitteilung des Unternehmens bereits diesen Monat kommen.

Im Kampf um die Krone auf dem Automobilmarkt können die Japaner mit den neuen Werken den Druck auf die Rivalen Volkswagen und General Motors erhöhen. Aber auch VW hatte zuletzt Investitionen von etwa einer Milliarde Dollar in sein Werk Puebla in Mexiko angekündigt.

(reuters/gku)

 

Anzeige