Die beiden Aktionärsberatungsunternehmen Pensions & Investment Research Consultants (PIRC) und Egan-Jones unterstützen die Vorschläge des Transocean-Managements. Denn wie Transocean mitteilt, empfehlen die beiden Unternehmen den Transocean-Aktionären, an der kommenden Generalversammlung für die Ausschüttung einer Dividende von 2,24 US-Dollar je Aktie und für die von Transocean zur Wahl in den Verwaltungsrat gestellten Frederico F. Curado, Thomas W. Cason, Steven L. Newman, Robert M. Sprague und J. Michael Talbert zu stimmen.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Damit erhält das Transocean-Management noch mehr Unterstützung im Streit mit dem Grossaktionär Carl Icahn. Bereits Anfang Mai hatte Transocean bekanntgegeben, dass das Aktionärsberatungsunternehmen Glass Lewis den Dividendenvorschlag des Managements unterstützt und sich damit gegen die Forderung Icahns stellt, der eine Dividende von 4 US-Dollar je Aktie will.

Allerdings empfiehlt Glass Lewis, den von Icahn zur Wahl in den VR empfohlenen Samuel Merksamer zu wählen. Transocean lehnt dies aber ab.

(jev/awp)