1. Home
  2. Unternehmen
  3. Übernahme steht: Mobimo einigt sich mit Fadmatt

Immobilien
Übernahme steht: Mobimo einigt sich mit Fadmatt

Der Mobimo-Tower in Zürich West: Firmensitz der Immobilienholding ist aber in Luzern.

Mobimo hat sein Angebot nachgebessert: Die Luzerner kaufen die Zürcher Firma Fadmatt für fast 200 Millionen Franken.

Veröffentlicht am 18.06.2018

Die Luzerner Mobimo Holding hat sich mit dermVerwaltungsrat der Züricher Immobiliengesellschaft Fadmatt AG auf eine einvernehmliche Übernahme geeinigt. Ein früherer Übernahmeversuch im vergangenen Januar war am gebotenen Preis gescheitert. 

Nun bietet Mobimo laut Mitteilung vom Montag einen Preis von 28'000 Franken pro Aktie, was einen Übernahmepreis von 183 Millionen Franken ergibt. Im Januar noch hatte Mobimo lediglich 21'000 Franken geboten. Nach einem «strukturierten Verkaufsprozess» habe sich der Verwaltungsrat der Fadmatt entschieden, sich für das erhöhte Angebot auszusprechen, heisst es dazu. 

Das Angebot kommt zustande, wenn mindestens 67 Prozent der Fadmatt-Aktien angedient werden. Es lägen bereits Zusagen für etwas mehr als 50 Prozent der Fadmatt-Aktien vor.

Mobimo will «mindestens die Hälfte» des Kaufpreises in Form von neu zu schaffenden Namenaktien aus dem genehmigten Kapital entrichten. Die neu geschaffenen Mobimo-Aktien seien dabei bereits voll dividendenberechtigt für das Geschäftsjahr 2018. 

10 Millionen Miete pro Jahr

Zur Herleitung des Umtauschverhältnisses wurde die Mobimo-Aktie laut Mitteilung auf Basis eines volumengewichteten Durchschnittskurses von 30 Handelstagen (30.4. bis 13.6.2018) fix mit 244,04 Fr. bewertet. Dieser Kurs wurde dabei bereits um die am 20. Juni 2018 anstehende Ausschüttung im Umfang von 10,00 Fr. je Mobimo-Aktie (Dividende 2017) bereinigt. 

Die Fadmatt wurde den Angaben zufolge 1861 mit dem Ziel der Erstellung von günstigen Arbeiterwohnungen in Zürich gegründet. Heute besitzt die Gesellschaft 503 Wohnungen verteilt auf sieben Standorte in den Kantonen Zürich und Schaffhausen.

Das Immobilienportfolio im Wert von rund 289 Millionen Franken generiert Mieteinnahmen von über 10 Millionen pro Jahr. Mobimo will die Bewirtschaftung der Fadmatt-Liegenschaften gemäss Mitteilung übernehmen und diese in ihr eigenes Portfolio integrieren.

(sda/ise)

Anzeige