UBS steigt ins chinesische Termingeschäft ein. UBS Securities, an der die Schweizer Grossbank beteiligt ist, kaufe den chinesischen Broker Shanghai Pumin Futures Brokerage Co Ltd, teilte das Institut mit. Nach einer Kapitalspritze von 90 Millionen Yuan (rund 15 Millionen Dollar) komme UBS Securities auf eine Beteiligung von 95,4 Prozent an dem Futures-Broker.

«Wir freuen uns, in den Futures-Handel zu expandieren, der grosses Wachstumspotenzial hat», wurde Chairman David Li in der Mitteilung zitiert. Die Gesellschaft wolle schon bald neue Produkte auf den Markt bringen.

UBS ist mit einem Anteil von 20 Prozent einer von sechs Aktionären von UBS Securities. Grösster Eigner an der Gesellschaft ist Beijing Guoxiang AMC mit einem Anteil von einem Drittel.

(reuters/vst)