1. Home
  2. Unternehmen
  3. UBS stellt Werbung weltweit ein

UBS stellt Werbung weltweit ein

UBS Werbung an deren Hauptsitz am Zürcher Paradeplatz. (Bild: Keystone)

Die UBS hat ihre Werbemassnahmen auf der ganzen Welt für unbestimmte Zeit sistiert. Der Leiter Unternehmenskommunikation der Bank bestätigte die Nachricht.

Veröffentlicht am 19.09.2011

Der Leiter Unternehmenskommunikation der Bank bestätigte die Nachricht. Nach dem Milliardenverlust in London reagiert die UBS (Aktie UBS) mit einem Werbestopp. Hartmeier begründete den Stopp der Kampagnen mit der aktuell negativen Nachrichtenlage. Der gewünschte positive Effekt einer Werbebotschaft könne vor diesem Hintergrund nicht erreicht werden.

«Es macht keinen Sinn, eine kommerzielle, auf Vertrauen und Kompetenz zielende Anzeigenkampagne zu schalten, wenn gleichzeitig Recherchen zu einem Fall veröffentlicht werden, der noch nicht in allen Details ausgeleuchtet ist», sagte der ehemalige Chefredaktor der Zeitung «Tages-Anzeiger» zu dem Newsletter.

Wie lange die Werbung sistiert bleibt, konnte Hartmeier am Montag nicht sagen. Der Entscheid sei nach dem Bekanntwerden des 2,3-Milliarden Debakels in London gefallen.

Die UBS hatte am Donnerstag Anleger und Öffentlichkeit mit einer Gewinnwarnung aufgeschreckt. Aufgrund unerlaubter Spekulationen eines Händlers in London werde möglicherweise im laufenden dritten Quartal ein Verlust entstehen. Insgesamt verzockte der Händler 2,3 Milliarden Dollar.

(kgh/sda)

Anzeige