Der Online-Reisevermittler Lastminute.com hat das erste Halbjahr etwas besser abgeschlossen als zunächst angekündigt. Nun will sich das Unternehmen umstrukturieren und Aktien zurückkaufen.

Ein Drittel des Aktienkapitals soll zurückfliessen. Hierzu kündigt Lastminute.com in einer Mitteilung am Donnerstag eine ausserordentliche Generalversammlung an, an der ein Sonderausschuss einberufen werden soll.

Neue Struktur

Die Gruppe wolle sich komplett umstrukturieren, heisst es in der Mitteilung. Die neue Kapitalstruktur sei im Interesse des Unternehmens und zeuge von starkem Engagement.

Die Ergebnisse für das erste Halbjahr 2017 sind etwas besser als noch Mitte Juli erwartet. Der Umsatz ging um 2,2 Prozent auf 130,3 Millionen Euro zurück. Angekündigt war ein Minus von 4,5 Prozent. Unter dem Strich resultierte ein Gewinn von 72'000 Euro, nach 4,1 Millionen Euro im Vorjahr. Bereits im Juli wurde der Ausblick für 2017 bestätigt.

(sda/ise)