UPC Cablecom expandiert im Mobilfunk: Zwei Monate nach dem Start können nun alle Kunden der Kabelnetzbetreiberin ein Abo kaufen, wie Cablecom am Freitag mitteilte. Bisher stand das Mobilfunkangebot nur Kunden offen, die per Email eine Einladung erhalten hatten. Besonders wird dabei auf die erhältliche Angebote mit Apples aktuellen iPhone-Modellen hingewiesen, die laut Mitteilung ab 27. Juni erhältlich sein werden.

Vor zwei Monaten hatte die Kabelnetzbetreiberin verlauten lassen, in der Startphase würden rund 400'000 Kunden angeschrieben. Wie viele davon tatsächlich ein Mobilabo gekauft hätten, wollte Cablecom-Sprecher Marc Maurer auf Anfrage nicht sagen.

Schrittweise Einführung

Mit dem beschränkten Kundenkreis zu Beginn wollte Cablecom nichts überstürzen. Es gehe darum sicherzustellen, dass man die Nachfrage bewältigen könne und die Systeme im Griff habe, hatte es im April geheissen.

«Wir sind zufrieden mit dem Start», sagte Maurer. Es habe keine Pannen gegeben. Die Kunden seien zufrieden. Eine Ausweitung des Mobilfunkangebots über den Cablecom-Kundenkreis hinaus sei noch nicht geplant. «Wir konzentrieren uns auf bestehende Kunden.» Diese müssen allerdings ein Abo für digitales Fernsehen, Internet oder Festnetztelefonie haben, um das Mobilfunkangebot bestellen zu können.

Auf den Druck der Konkurrenz reagiert

Die grösste Kabelnetzbetreiberin der Schweiz hat mit dem Wiedereinstieg in den Mobilfunk auf den Druck der Konkurrenz reagiert. Mit dem Angebot will die Cablecom verhindern, dass die Kunden zur Konkurrenz von Swisscom und Sunrise abwandern, die beide die gesamte Telekompalette von Festnetztelefonie, Internet, TV und Mobilfunk anbieten und damit Cablecom bisher voraus waren.

(sda/vst/sim)