1. Home
  2. Unternehmen
  3. US-Behörden untersuchen Facebook-Datenskandal um Cambridge Analytica

Datenskandal
US-Behörden nehmen Facebook unter die Lupe

Facebook
Facebook: Im Visier der Behörden.Quelle: Keystone .

Allein in den USA untersuchen mittlerweile mehrere Behörden den Datenmissbrauch. Neu sind die Bundespolizei FBI und die Börsenaufsicht SEC.

Veröffentlicht am 04.07.2018

Wegen des Skandals um den massiven Missbrauch von Nutzerdaten durch die Datenanalyse-Firma Cambridge Analytica untersuchen noch weitere US-Aufsichts- und Ermittlungsbehörden den Fall. Wie Facebook mitteilte, kooperiere das Unternehmen mit der US-Börsenaufsicht SEC sowie dem FBI.

Die US-Handelskommission und das Justizministerium untersuchen den Fall bereits, wie die Nachrichtenagentur «Bloomberg» im März berichtete als der Datenmissbrauch durch Cambridge Analytica bekannt wurde. Bei den Untersuchungen soll es um die öffentlichen Aussagen von Facebook zur Datenweitergabe an Cambridge Analytica gehen. Die Behörden überprüfen, ob das Tech-Unternehmen nach Bekanntwerden des Skandals in den Medien sofort die gesamten Fakten auf den Tisch gelegt habe.

Wegen des Skandals steckt Facebook seit Monaten in der schwersten Krise seiner Unternehmensgeschichte. Die Daten von rund 87 Millionen Nutzern des sozialen Netzwerks waren bei Cambridge Analytica gelandet und sollen unerlaubt für den Wahlkampf des heutigen US-Präsidenten Donald Trump verwendet worden sein.

(mlo)

Anzeige