Der US-Mischkonzern Danaher will das Dentaltechnik-Unternehmen Nobel Biocare mit Sitz in Zürich für rund 2,0 Milliarden Franken übernehmen. Das entspricht einem Preis von 17,10 Franken pro Aktie. Die Nachricht brachte den Kurs des Unternehmens ins Rutschen:  Die Nobel-Biocare-Aktie fällt auf den Verkaufspreis: Am frühen Morgen rutschte der Kurs um 5,8 Prozent auf 17,05 Franken ab.

Danaher wolle Nobel Biocare innerhalb seines dentalen Geschäftsbereiches als eigenständiges Unternehmen mit allen Produktionsstandorten sowie dem Hauptsitz in Zürich fortführen, teilte Nobel Biocare am Montag mit.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Annahme des Angebotes empfohlen

Der Verwaltungsrat von Nobel Biocare empfiehlt den Aktionären die Annahme des Angebotes. Dessen Frist wird voraussichtlich um den 16. Oktober beginnen, hiess es weiter. Bis Ende 2014 beziehungsweise Anfang 2015 soll die Transaktion durchgeführt werden.

In der Vergangenheit hatte es immer wieder Übernahmespekulationen um Nobel Biocare gegeben. Im Juli hatte das Management des Dentalimplantat-Unternehmens schliesslich bekannt gegeben, Gespräche mit möglichen Käufern zu führen.

(sda/me/ama)