Der Handelskonzern Valora steigt ins Geschäft mit warmen Speisen ein, wie die Zeitung «Schweiz am Sonntag» berichtet. Die Kioskbetreiberin hat am Bahnhof Oerlikon ZH ohne grosses Aufsehen ein italienisches Restaurant eröffnet namens «Il Ristorante Spettacolo». Auf der Menükarte stehen Pasta- und Pizzagerichte im unteren bis mittleren Preissegment zum Verzehr vor Ort oder zum Mitnehmen. Eine Pizza Margherita gibt es ab 9.90 Franken.

Valora-Sprecher Dominic Stöcklin bestätigt, dass es sich dabei um einen Testbetrieb handelt. Das «Il Ristorante» ersetzt in Oerlikon ein «Buffet Espresso»-Lokal. Dieses Format betreibt Valora heute an acht Standorten. «Der weitere Verlauf des Tests wird zeigen, ob und wie viele Buffet Espressos in «Il Ristorante Spettacolo» umgewandelt werden», sagt Stöcklin in der «Schweiz am Sonntag». Er lässt auch offen, ob in Zukunft zusätzliche Standorte für das Pasta-Restaurant erschlossen werden.

Bereits heute 31 Spettacolo-Bars

Das Italianità-Konzept scheint Anklang zu finden. Stöcklin bezeichnet das bisherige Fazit als «recht positiv», was auf weitere Eröffnungen schliessen lässt. Beim Namen setzt Valora auf den Bekanntheitsgrad ihrer Spettacolo-Kaffeebars, von denen sie heute 31 in der ganzen Schweiz betreibt. 

Anzeige

(se)