1. Home
  2. Unternehmen
  3. Valora verkauft Warengrosshandel

Valora verkauft Warengrosshandel

Valora ist vor allem durch die Marken Kiosk und Brezelkönig bekannt. (Bild: Keystone)

Valora will in Zukunft keine Drittkunden mehr mit Tabak, Food- und Non-Food-Artikeln beliefern. Der Warengrosshandel wird an Lekkerland verkauft.

Veröffentlicht am 23.01.2013

Wie im Dezember angekündigt zieht sich der Handelskonzern Valora aus dem Warengrosshandel zurück und verkauft die entsprechenden Aktivitäten für Drittkunden an Lekkerland Schweiz. Damit solle der Fokus der Sparte Services auf den strategischen Bereich Pressegrosshandel verstärkt werden, heisst es in einer Mitteilung.

Die Übernahme der Mitarbeiter sowie laufender Verträge sei von Lekkerland zugesichert worden. Über den Verkaufspreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Der Warengrosshandel belieferte rund 650 Verkaufsstellen mit Tabak sowie Food-, Getränke- und Non-Food Artikeln und erzielte 2012 überwiegend mit Tabak einen Umsatz von 100 Millionen Franken. Die Wettbewerbskommission muss der Transaktion noch zustimmen. Ein Abschluss wird bis zum zweiten Quartal 2013 erwartet.

(tke/rcv/awp)

 

Anzeige