Die Renova hat wie angekündigt ihr öffentliches Übernahmeangebot für die Schmolz+Bickenbach AG publiziert. Die Beteiligungsgesellschaft des russischen Investors Viktor Vekselberg bietet demnach über ihre Tochterfirma Venetos Holding netto 2,85 Franken je Aktie mit einem Nennwert von 3,50 Franken, wie einem Inserat in der heutigen «Neuen Zürcher Zeitung» zu entnehmen ist.

Der aktuelle Kurs der Aktie liegt bei 3,30 Franken. Es ist folglich nicht damit zu rechnen, dass viele Aktionäre Vekselbergs angebot annehmen.  

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Sollte die Kapitalerhöhung wie von der GV von Ende Juni beschlossen durchgeführt werden, würde der durch den Verwässerungseffekt angepasste Angebotspreis bei noch 1,26 Franken je Aktie liegen. Die Angebotsfrist werde voraussichtlich vom 29. Juli bis am 26. August 2013 laufen, hiess es.

(jev/aho/sda)