Die US-Börsenaufsicht SEC hat einer Zeitung zufolge Ermittlungen bei mehrere Grossbanken wegen des Verdachts auf Unregelmässigkeiten beim Handel mit Unternehmensanleihen aufgenommen. Betroffen seien unter anderem Goldman Sachs und Citigroup, berichtete das «Wall Street Journal» unter Berufung auf Personen, die mit dem Vorgang vertraut seien.

Untersucht werde, ob Grossinvestoren auf Kosten von kleineren Anlegern bevorzugt behandelt worden seien. Weder die genannten Banken noch die SEC waren zunächst für eine Stellungnahme zu erreichen.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

(reuters/chb)