Die Versicherung Helvetia hat im ersten Halbjahr deutlich mehr verdient als vor einem Jahr. Der Gewinn stieg um 9,8 Prozent auf 196,9 Millionen Franken. Das Geschäftsvolumen wuchs um 1,0 Prozent auf 4,82 Milliarden Franken.

Sowohl das leichte Wachstum als auch der deutliche Gewinnanstieg wurden durch den Geschäftsbereich Nicht-Leben getrieben. In diesem Bereich nahm das Periodenergebnis um 37,5 Prozent auf 103,1 Millionen Franken zu. In der Lebensversicherung stieg der Gewinn dagegen um 0,9 Prozent auf 71,9 Millionen Franken.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Übernahme von Nationale Suisse wird umgesetzt

Im Juli hatte Helvetia bekannt gegeben, dass sie die Nationale Suisse übernehmen will. Der Prozess zum Schulterschluss verlaufe nach Plan, schreibt Helvetia in der Medienmitteilung vom Montag.

(sda/me/ama)