1. Home
  2. Virgin Atlantic ist offenbar an Flybe interessiert

Luftfahrt
Virgin Atlantic ist offenbar an Flybe interessiert

Flybe

Flybe-Flieger mit Sonderbemalung: Die Fluggesellschaft hat wirtschaftliche Probleme.

Quelle: Alex Tino Friedel - ATF Pictures

Die britische Fluggesellschaft Virgin Atlantic möchte die Konkurrentin übernehmen. Die Konsolidierung der Branche geht damit weiter.

Veröffentlicht am 23.11.2018

Die britische Fluggesellschaft Virgin Atlantic Airways ist einem Medienbericht zufolge an der regionalen Konkurrentin Flybe interessiert. Virgin Atlantic führe derzeit Gespräche mit Flybe über eine Übernahme, berichtet «Sky News» am Donnerstag ohne Quellenangabe. Details zum Kaufpreis wurden zunächst nicht bekannt.

Anzeige

Laut Daten von Refinitiv-Eikon ist Flybe an der Börse rund 21 Millionen Pfund (rund 27 Millionen Franken) wert. Flybe und Virgin Atlantic lehnten einen Kommentar dazu ab.

Geringe Nachfrage und Währungsschwäche

Flybe hatte vor kurzem angekündigt, mit potenziellen Käufern Gespräche über einen Verkauf zu führen. Flybe unterhält 78 Flugzeuge und leidet unter gestiegenen Treibstoffkosten, geringerer Nachfrage und der Währungsschwäche des britischen Pfund.

Europas grösster Billigflieger Ryanair und der britische Rivalen Easyjet haben nach eigenen Angaben kein Interesse an Flybe. Nach den Insolvenzen von Deutschlands zweitgrösster Fluglinie Air Berlin, des britischen Ferienfliegers Monarch und der Krisen-Airline Alitalia setzt die Branche ihre Konsolidierung fort.

(sda/gku)