Der deutsche Autobauer Volkswagen reagiert auf den stakren Franken und passt seine Preise in der Schweiz an. Wie der Konzern in einer Medienmitteilung erklärt, werden ab  dem 18. Mai 2015 die Listenpreise bei allen Modellen und Sonderausstattungen um 10 Prozent gesenkt.

Aufgrund eines sich gegebenenfalls verändernden Marktumfeldes blieben begleitende Sonderangebote weiterhin bestehen, so Volkswagen. So biete man aktuell einen Währungsausgleich von 4,4 Prozent und eine Innovationsprämie von bis zu 3'700 Franken je nach Modell.

Transparenz und Fairness

«Im Sinne einer einfachen, schnellen und kundenorientierten Lösung haben wir uns für eine gleichmässige Preissenkung von 10 Prozent über alle Modelle entschieden», lässt sich Oliver Stegmann, Markenchef Volkswagen, zitieren. Diese dauerhafte Preisanpassung bringe mehr Transparenz und Fairness für die Kunden.

(dbe/hon)