1. Home
  2. Unternehmen
  3. Von Roll: Sinkende Umsätze und Rückgang der Bestellungen

Von Roll: Sinkende Umsätze und Rückgang der Bestellungen

Von Roll
Industriekonzern Von Roll muss sinkende Umsätze hinnehmen. (Bild: Keystone)Quelle: Keystone

Weil sich alle Geschäftsbereiche rückläufig entwickelt haben, muss der Industriekonzern Von Roll erneut sinkende Erträge hinnehmen.

Veröffentlicht am 24.10.2012

Der Industriekonzern Von Roll muss auch im dritten Quartal eine Umsatzeinbusse hinnehmen: Die Erträge gingen im Vergleich zu 2011 um 5,9 Prozent auf 386 Millionen Franken zurück. Bereits in den beiden Quartalen davor haben sich die Geschäfte schwach entwickelt. 

Der Bestellungseingang im dritten Quartal verringerte sich um 11 Prozent auf ebenfalls 386 Millionen Franken, wie das Unternehmen mitteilte. Als Grund für den Nachfragerückgang nannte Von Roll die Krise in seinen Hauptmärkten Europa und Asien. Dabei haben sich alle Geschäftsbereiche rückläufig entwickelt. Am meisten litt die neu gebildete Sparte Technologies, bei der der Umsatz um 8,1 Prozent auf 44 Millionen Franken zurückging. Der Bestellungseingang der Sparte reduzierte sich um 13,5 Prozent auf 52 Millionen Franken.

Im Geschäft mit Isolationsmaterialien wie Klebebänder oder Drähten (Von Roll Insulations) verzeichnete der Konzern einen Rückgang um 5,9 Prozent auf 235 Millionen Franken. Der Bestellungseingang der Sparte ging um 13,6 Prozent auf 224 Millionen Franken zurück. In der Sparte Composites, die unter anderem Isolationsmaterialien für Transformatoren herstellt, reduzierte sich der Umsatz um 4,5 Prozent auf 107 Millionen Franken und der Bestellungseingang um 3,5 Prozent auf 110 Millionen Franken.

Von Roll hatte Anfang Jahr das Unternehmen neu aufgeteilt. Während das Solargeschäft eingestellt wurde, wurde das Geschäft mit Verfahren für die Wasseraufbereitung sowie die Herstellung von Transformatoren in der Sparte Technologies zusammengefasst.

(muv/tke/sda)

Anzeige