Ein Banker der Privatbank Vontobel ist offenbar im Zusammenhang mit der Affäre Uli Hoeness festgenommen worden. Nach Informationen des Bundeskriminalamtes in Wiesbaden sei der per Haftbefehl gesuchte Banker Jürg Hügli, der seit den 1990er Jahren bei Vontobel die Finanzgeschäfte von Hoeness betreut habe, am Mittwoch in Warschau von der polnischen Polizei festgenommen werden, schreibt der Wiesbadener Kurier. Eine Zielfahndung des bayerischen Landeskriminalamts habe zum Erfolg geführt.

Das Bundeskriminalamt in Wiesbaden war für eine Stellungnahme gegenüber AWP vorerst nicht erreichbar. Die Bank Vontobel ihrerseits «hat Kenntnis» vom Vorfall, wie eine Sprecherin gegenüber AWP sagte. Man wolle den Fall aufgrund des laufenden Verfahrens aber nicht weiter kommentieren.

Unterlagen aus Hoeness-Prozess verwendet

Wie das Finanzportal «Inside Paradeplatz», das den Fall hierzulande öffentlich machte, am Donnerstag schreibt, wurde dem betroffenen Vontobel-Banker im Hoeness-Prozess selber nichts vorgeworfen. Doch sein Name und die für Hoeness getätigten Geschäfte seien an die Oberfläche gekommen, so dass die deutschen Steuerfahnder darauf offenbar die Unterlagen verwendet hätten, um ein Verfahren gegen den Vontobel-Mann zu eröffnen.

(awp/me/ama)