Der Bank Vontobel sind per Ende September gruppenweite Kundenvermögen im Umfang von 160,4 Milliarden Franken anvertraut worden. Dies entspricht seit Juni einer leichten Steigerung, damals wurden Vermögen im Umfang von 160,2 Milliarden ausgewiesen. Dabei habe sich das Geschäftsfeld Asset Management durch eine anhaltend starke Gewinnkraft ausgezeichnet, schreibt Vontobel im Communiqué. Die konstante Bruttomarge beträgt 52 Basispunkte.

«Die von uns erwartete Verlangsamung des Neugeldzuflusses hat sich bestätigt», wird Ceo Zeno Staub in der Mitteilung zitiert. Gleichzeitig erweise sich aber die konsequente Umsetzung der von der Bank definierten Geschäftsstrategie als richtig.

So trage die Fokussierung auf ausgesuchte Kundensegmente in den Kernmärkten, sowohl auf der Kosten- als auch auf der Ertragsseite, Früchte. Die im ersten Halbjahr erzielten Profitabilitätsfortschritte im Geschäftsfeld Private Banking hätten sich fortgesetzt, so die Mitteilung weiter.

Die mit den Massnahmen zur Profitabilitätssteigerung geschaffene Basis nutze Vontobel, um gezielt in organisches Wachstum zu investieren. Geplant ist auch der schrittweise Ausbau des US-Privatkundengeschäfts. Dafür hat die im Jahr 2010 gegründete «Vontobel Swiss Wealth Advisors» (VSWA) in den letzten Wochen neue Büros in Dallas und Genf eröffnet.

(awp/tke)