Vorsorgegelder der Säule 3a und Freizügigkeitsgelder, etwa bei einem Wechsel der Pensionskasse, bei Aufnahme der Selbstständigkeit oder bei Auswanderung, fristen vielfach ein «Mauerblümchen»-Dasein. Bis anhin waren diese Mittel bei Stiftungen von Banken und Versicherungen angelegt, in der Regel in hauseigenen Fonds, meist mit verhältnismässig hohen Kosten, einer unbefriedigenden Rendite und wenig Transparenz. Dabei investiert eine angestellte Person bei regelmässigen Einzahlungen von derzeit knapp 6600 Fr. pro Jahr über die gesamte Beitragsperiode rund 250000 Fr. in die steuerprivilegierte 3. Säule. Der Renditeunterschied von 1% pro Jahr macht dabei 80000 bis 90000 Fr. Mehrvermögen auf die Gesamtlaufzeit aus. Bei einem selbstständig erwerbenden Anleger, der derzeit knapp 33000 Fr. pro Jahr einzahlt, beläuft sich der Gesamtbeitrag auf 1,3 Mio Fr., und der Performancevorteil von 1% bringt einen Mehrwert von rund 400000 Fr. oder 25%.

Offene Architektur

Damit solche grossen Summen nicht weiterhin verpuffen, ist die Aquila-Gruppe, einer der grössten unabhängigen Vermögensverwalter in der Schweiz, im Vorsorgebereich eine Zusammenarbeit mit der Liberty Freizügigkeits- und 3a-Vorsorgestiftung in Schwyz eingegangen. Die Liberty-Plattform bietet eine sogenannte offene Architektur, die Einzelkunden oder Kunden von Vermögensverwaltern mit verschiedenen Fondsanbietern und Depotbanken zusammenbringt. Die Kosten sind transparent und fair. Und der Kunde entscheidet über die Depotbank, die Anlageform und das Anlage-/Risikoprofil.

Die Anlagemöglichkeiten - alle über BVG-Vorschriften durch die Aufsichtsbehörden überwacht - sind sehr vielfältig (siehe Kasten).

Ein Kunde kann die Beziehung bei Liberty selbst eröffnen und die Wahl der Anlagen auch selbstständig durchführen. Oder er kann zusammen mit einem externen Vermögensverwalter, der die Wertpapiere oder Fonds auswählt und überwacht, die Anlagestrategie aktiv mitbestimmen. Aquila-Kunden profitieren zusätzlich von attraktiven Konditionen bei Liberty und erhalten eine Beratung, die den Baustein «Vorsorgegelder» (inkl. Risiko-/Ertragsprofil) in das Kundengesamtprofil und die Steuersituation mit einbezieht. Für grössere Vorsorgevermögen ist es besonders attraktiv, dass diese als Vermögensverwaltungsmandat mit Direktanlagen (Obligationen, Aktien, alternative Anlagen etc.) direkt und kostengünstig umgesetzt werden können.

Anzeige

Verlustminderung

Viele Kunden bevorzugen Fondsanlagen, oder ein Direktmandat ist aufgrund der Mindestgrösse nicht möglich. Daher offerieren die meisten Banken eine limitierte Auswahl an BVG-Fonds mit unterschiedlichem Risikoprofil (Obligationenfonds, Fonds mit 25%, 40% oder mehr Aktienanteil). Fast alle diese Anlagen sind aber indexnah angelegt. Damit machen sie Marktschwankungen im Rahmen der Gewichtung der einzelnen Anlageklassen mehr oder weniger mit.

Der Kunde kann Verluste nur begrenzen, indem er konservative Fonds einsetzt oder viel Bargeld hält. Ersteres verhindert in guten Börsenphasen eine gute Rendite und Letzteres ist zu wenig inflationsgeschützt. Mit den neuen Apenso Fonds hat Aquila eine BVG-konforme Anlage geschaffen, welche die Vorteile einer höheren Aktienquote mit der Verlustminderung in schwierigen Märkten kombiniert - aus der simplen Überlegung heraus, dass es viel einfacher ist, es gar nicht erst zu grossen Verlusten kommen zu lassen als diese wieder aufzuholen. In beiden Fonds (maximal 25% Aktien oder 40% Aktien) werden die Marktschwankungen reduziert. Und beide Anlagefonds können bei einer Auflösung der 3a- oder Freizügigkeitskonten ins Privatvermögen übertragen werden, ohne dass sie - mit Kostenfolgen - verkauft und neu erworben werden müssen. Der Apenso Fonds funktioniert nach dem Prinzip: Mitziehen in guten Marktverfassungen, Verlustminimierung in schwierigen Zeiten (siehe Grafik).

Die Anlage der Vorsorgegelder ist schlicht zu wichtig, als dass man sie vernachlässigen sollte. Sonst wird aus einer vermeintlichen Vorsorge eine echte Sorge. Die Kombination einer professionellen, unabhängigen und umfassenden Beratung, ergänzt mit kostengünstigen Produkten mit einer guten Performance, abgewickelt auf einer Banken- und Hersteller-unabhängigen Plattform zu fairen Preisen, bietet einzigartige Vorteile.