VW lässt am Freitag im Wolfsburger Stammwerk die komplette Spätschicht ausfallen, damit die Belegschaft die Übertragung des WM-Viertelfinal-Spiels der deutschen Nationalmannschaft gegen Frankreich sehen kann. Die Bänder stünden zwischen 14.00 und 22.00 Uhr still, sagte ein Betriebsratssprecher. Während dieser Zeit hätten etwa 4000 Mitarbeiter frei.

Grosser Fussballsponsor

Der Arbeitsausfall werde über Zeitkonten geregelt. Bereits für das Achtelfinal-Spiel am Montag gegen Algerien waren die Schichtpläne angepasst worden. Volkswagen ist ein grosser Fussballsponsor und hat mit dem VfL Wolfsburg einen Werksclub in der Bundesliga.

(reuters/chb)