1. Home
  2. Unternehmen
  3. VW-Tochter Audi muss massiv sparen

Insider
VW-Tochter Audi muss massiv sparen

VW-Tochter Audi muss massiv sparen
Audi: Fünf neue Elektroautos in den nächsten Jahren. Keystone

Der Autohersteller will offenbar die Kosten bis 2022 um zehn Milliarden Euro senken. Zudem sollen vier von sieben Top-Managern vor der Entlassung stehen.

Die VW-Tochter Audi will Informationen von Insidern zufolge die Kosten bis zum Jahr 2022 um zehn Milliarden Euro senken. Zugleich sollen fünf neue Elektroautos in den nächsten Jahren auf den Markt gebracht werden, sagten mit den Plänen vertraute Personen am Sonntag.

Ziel sei es, den Konzern auch mit Elektroautos bei einer Umsatzrendite von mindestens acht Prozent zu halten. Ein Audi-Sprecher lehnte einen Kommentar dazu ab. Zuvor hatte das «Handelsblatt» darüber berichtet.

Offenbar Kahlschlag im Vorstand geplant

Bei der Aufarbeitung des Dieselskandals setzt Audi Insidern zufolge zum Kahlschlag im Vorstand an, verschont dabei aber den intern kritisierten Vorstandschef Rupert Stadler. Vier von sieben Top-Managern müssten bald ihre Posten räumen, sagten mehrere mit den Überlegungen vertraute Personen am Freitag zu Reuters.

(sda/gku)

Anzeige