Der britische Automobilhersteller Bentley Motors ruft weltweit 27'640 Edelautos in die Werkstätten zurück. Aufgrund eines möglichen Problems mit dem Batterieanschluss der Luxuskarossen habe man vorsorglich einen Rückruf gestartet, teilte ein Sprecher der Volkswagen-Tochter am Dienstag mit.

Betroffen seien alle zwischen Februar 2011 und Juni 2014 gebauten Fahrzeuge der Typen Continental GT, Continental GT Convertible und Flying Spur sowie neuere Flying Spur-Modelle. Grund für den Rückruf sei die Schraubenverbindung für ein Batteriekabel, welche in einigen Fällen lose sein könne. Von 2011 bis 2014 hat Bentley 36'653 Autos ausgeliefert.

(sda/dbe)