Im Wettbewerb mit Netflix und Hulu setzt der weltgrösste Detailhändler Walmart bei seinem Video-Angebot Vudu nun auf die Hilfe des Hollywood-Studios Metro Goldwyn Mayer (MGM). Die James-Bond-Produktionsfirma werde künftig exklusive - auf Familien fokussierte - Inhalte liefern, teilte der US-Konzern am Montag mit. Finanzielle Details wurden nicht veröffentlicht.

Walmart versucht seit Langem, die Vudu-Nutzerzahlen in die Höhe zu schrauben, hängt bisher allerdings weit hinter den beiden grösseren Konkurrenten Netflix und dem von Walt Disney, Comcast und Twenty-First Century Fox kontrollierten Hulu sowie dem Amazon-Angebot hinterher. Lange Zeit kursierten Gerüchte, dass der Einzelhändler das vor acht Jahren erworbene Videoportal langfristig zu einem Streaming-Aboangebot ausbauen könnte. Bisher gibt es Insidern zufolge dafür keine Pläne.

(reuters/mbü/bsh)