Walmart ist ein Nachzügler im Internethandel. Lange setzte der weltgrösste Detailhändler auf das angestammte Geschäft mit seinen Einkaufscentern. Erst spät investierte der US-Konzern massiv in seinen virtuellen Marktplatz. Die Aufholjagd zeigt erste Erfolge: Walmart wird im US-Internethandel erstmals mehr verkaufen als Apple. Nach Schätzungen des Marktforschers eMarketer hat Walmart heuer einen Anteil von vier Prozent, 0,1 Prozentpunkte mehr als Apple. Walmart dürfte den Vorsprung rasch ausbauen, denn seine Internetverkäufe wachsen viel stärker als die von Apple.

Verglichen mit dem Dominator Amazon bleibt Walmart ein Nischenanbieter: Amazon kommt auf fast die Hälfte aller US-Internetverkäufe. Deutlich abgeschlagen folgt Ebay mit einem Marktanteil von 7,2 Prozent. Der gesamte E-Commerce in den USA beläuft sich auf knapp 526 Milliarden Dollar – das sind fast zehn Prozent des gesamten US-Detailhandels.

(mbü)