Der Klima- und Fertigungstechnikkonzern Walter Meier hat 2011 seinen Gewinn um 26 Prozent auf 51,9 Millionen Franken gesteigert. Der Zuwachs sei auf das gesteigerte operative Ergebnis und das bessere Finanzresultat zurückzuführen, teilte das Unternehmen mit.

Der Umsatz lag mit 641,7 Millionen Franken trotz Frankenstärke nur leicht unter dem Vorjahresstand. Vor Steuern und Zinsen erreichte das Unternehmen eine Ebit-Marge von 8,8 Prozent nach 7,9 Prozent im Vorjahr. Die Anzahl der Vollzeitstellen erhöhte Walter Meier im abgelaufenen Geschäftsjahr um 78 auf 1627. Seinen Aktionären will das Unternehmen eine gleich hohe Dividende wie im Vorjahr ausschütten.

(tno/muv/sda)